Das Gewicht der Freiheit

Musiker, Model, Partyveranstalter. Klar, da bleibt schlicht keine Zeit mehr für eine Karriere als Schauspieler, wie sie Florian Burkhardt früher einmal anstrebte. Doch bei all den Abenteuern, dem ausschweifenden Leben, zieht er sich plötzlich zurück, bricht den Kontakt zu der Außenwelt ab, verschanzt sich in seiner Wohnung. Er hat Angst. Vor den Menschen. Vor dem Leben da draußen. Vor der Welt. Gefangen in seiner Angststörung fällt es ihm schwer, die ersten Schritte zur Veränderung zu wagen. Doch nach einer intensiven Zeit in einer psychiatrischen Klinik betritt Florian Burkhardt wiederum eine neue Welt.

 

Seine Erfahrungen, seinen Weg aus der Angst, zeichnet Florian Burkhardt in dem gnadenlos ehrlichen Roman “Das Gewicht der Freiheit” nach, der soeben bei Wörterseh erschienen ist.

 

20.01.2018